Warum dürfen Mütter in Deutschland....

.....nicht selbst entscheiden, ob sie ihr Kind selbst erziehen wollen oder jemand anderem ihr Kind zur Erziehung geben wollen?
Warum darf eine andere Energie in Deutschland für diese Mütter entscheiden?
Wer ist diese Energie die sich das Recht herausnimmt glauben zu müssen, für alle Mütter in Deutschland entscheiden zu dürfen?
Wer hat das Recht dazu, diese Mütter zu entmündigen und ihnen zu befehlen, was für sie und ihr Kind das Beste ist?
Warum kann man Mütter zwingen ihr Kind spätestens ab dem dritten Lebensjahr in einen Kindergarten zu geben, damit sie und ihr Kind in Deutschland überhaupt noch überleben können?
Warum gibt diese Gemeinschaft zwar über 500 Euro für einen Kindergartenplatz im Monat für das Kind aus, aber nicht für die Mutter, wenn diese ihr Kind selbst für diesen Betrag großziehen will?
Warum ist es in dieser Gemeinschaft erlaubt, dass Mütter von der Gesellschaft überhaupt keinen Lohn für ihre Leistungen bekommen und andere dürfen sich einen Stundenlohn von auch mal 100.000 Euro aus der Gemeinschaft nehmen für ihr Überleben.
Warum ist es in dieser Gemeinschaft erlaubt, dass Menschen ohne eigene geistige, seelische und körperliche Arbeit für die Gemeinschaft durch Zinsen, Spekulationen, Gewinnmaximierung und überhöhte Stundenlöhne so derartig viel Ressourcen aus der Gemeinschaft ziehen können, so dass Mütter ihre Kinder nur noch unter absolut unwürdigen Bedingungen in dieser Gemeinschaft großziehen können?
Warum wird diese Politik in Deutschland erlaubt?
Wie konnte sich so ein asoziales Frauen- und Mütterverachtendes System überhaupt in einer Gesellschaft durchsetzen, die sich "sozial", "gerecht" und "zivilisiert"nennt?
Um diese Attribute wirklich zu verdienen, muss sich noch einiges ändern in diesem Land, denn bis jetzt ist es nur einer Illusion geschuldet, dass diese Attribute für unser Land gelten.

Kindergarten
http://de.wikipedia.org/wiki/Kindergarten