Eliten wollen Krieg, nie das Volk

Zuerst die gute Nachricht, es gibt das Internet und jetzt die Schlechte, wer weiß wie lange noch.
Es gibt hier ein paar Energien auf diesem Planeten die sind so voller Minderwertigkeitskomplexe, dass sie sich mit allen Mitteln gegenüber dem Rest erhöhen wollen. Dies tun sie durch die Ressourcenkontrolle.
Das ist deren einziger Gedankengang, wie man noch mehr Ressourcen aus der Bevölkerung ziehen kann um noch mehr Macht über den Rest aufzubauen. Dadurch beuten sie ganze Völker aus und versklaven sie.
Das Volk selbst will nie einen Krieg, es will immer in Frieden leben, es sind die Eliten die einen Krieg initiieren um somit ihre Macht weiter auszubauen. Dies machen sie geschickt, in dem sie durch falsche Propaganda die Völker aufeinanderhetzen. Sie bedienen sich dabei von Emotionen die sie im Volk hochschürren, so dass dieses dadurch sehr einfach gelenkt werden kann. Dem Verstand geben sie falsche Informationen, somit haben sie auch ihn unter Kontrolle.
Die breite Masse glaubt diesen Manipulationen, müssten sie sich doch damit auseinandersetzen, dass sie sich nicht im Paradies befinden und der gespaltene Mensch von Grund auf schlecht ist.
Das passt nicht in das eigene Weltbild, deshalb lässt man sich lieber noch in einen Krieg treiben.
Lieber schlachtet man sich gegenseitig ab, bevor man der Wahrheit ins Gesicht sieht.
Somit erntet man seine eigene Ignoration mit Bildern die einem da vor Augen gehalten werden, die man zwar versucht zu ignorieren, die einen aber immer wieder einholen.
Somit wird langsam die eigene Ignoration aufgeweicht, damit die Wahrheit über das eigene Sein durchdringen kann.