Unsere Natur gehört in verantwortungsvolle Hände!

Zuerst die gute Nachricht, sie gibt es noch und jetzt die Schlechte, vermutlich nicht mehr lange.
Jedes Lebewesen hat das Anrecht auf die Ressourcen dieser Erde, die diese für alle gleichermaßen bereitstellt.
Jeder der hier geboren wird ist ein Teil dieser Natur und dieses Planeten und deshalb darf er nicht davon ausgeschlossen werden von diesem ernährt zu werden.
Es kann nicht sein, dass sich hier ein paar als Besitzer dieser Erde und ihrer Ressourcen aufspielen und eine Vielzahl der Menschen hier auf diesem Planeten deshalb verhungern lassen.
Es kann nicht sein, dass wir im 21. Jahrhundert immer noch das System der Steinzeit leben, in dem derjenige gewinnt, der durch Gewaltanwendung dem anderen sein Recht auf Leben streitig macht.
Irgendwann muss die Menschheit in eine neue Evolutionsstufe übergehen und dieses Gewaltsystem überwinden.
Jeder dem hier auf diesem Planeten die Umwandlung der Ressourcen von allen anvertraut wird, muss verantwortungsvoll damit umgehen. Das heißt in erster Linie, er darf sich nicht als Besitzer dieser Ressourcen wähnen, denn das ist er nämlich nicht. Er ist lediglich der Förderer und Umwandler dieser Ressourcen, die für alle auf diesem Planeten gleichermaßen zur Verfügung gestellt worden sind.
Wenn also das Volk diese verantwortungsvolle Aufgabe Einzelnen in die Hände legt, dann erwartet es, dass es von demjenigen nicht über den Tisch gezogen wird, wenn dieser ihre Ressourcen in kompatibleres Material umwandelt.
Das heißt in erster Linie, dass er sich für seine Arbeit seinen Lebenserhalt sichern kann, aber alles was darüber hinausgeht, ist eine Abzocke mit den Ressourcen des eigenen Volkes.
Des Weiteren erwartet die Gemeinschaft, dass er so verantwortungsvoll mit den Ressourcen und dessen Umwandlung umgeht, dass dessen Qualität nicht dabei gemindert wird, nur zu Gunsten des Umwandlers, damit dieser sich eine extra Portion Gewinn damit verschaffen kann.
Ebenso hat er darauf zu achten, dass er bei der Umwandlung dieser Ressourcen so umweltschonend wie möglich verfährt und die Produkte so herstellt, dass sie so lange wie möglich halten, das schont die Ressourcen dieser Erde und mindert die Arbeit der Menschen auf diesem Planeten.
Selbstverständlich gehört auch dazu, dass er bei der Herstellung der Güter darauf achtet, dass diese nach deren Gebrauch ohne größere Umweltschäden wieder von dieser integriert werden können.

Die Menschheit darf nur Menschen für diesen Produktionsprozess einsetzen, die dieser verantwortungsvollen Aufgabe auch wirklich gewachsen sind.
Nur so wird gewährleistet, dass auch die nachfolgenden Generationen diese Erde in so einer geschenkten gesunden Vielfalt vorfinden werden, wie wir sie erhalten haben.

Ressourcen sind ein Geschenk an die Menschheit
http://www.youtube.com/watch?v=l4Rc_dF-aoY

Plastik über alles - Eine Welt aus Plastik (1/9)
http://www.youtube.com/watch?v=wYPzHEZYrx0

Hanf: Das Milliarden-Dollar-Kraut
http://www.youtube.com/watch?v=hkLOre7tEZE

Die Ausbeutung der Erde
http://www.youtube.com/watch?v=fM8ixs4BHpE