Eine wirklich freie Marktwirtschaft!

Zuerst die gute Nachricht, es wird viel darüber gesprochen und jetzt die Schlechte, wir hatten sie noch nie.
Wirtschaftliche Freiheit kann erst gelebt werden, wenn man der Gier und dem Machtwahn des Menschen Grenzen setzt, ansonsten gibt es keine wirtschaftliche Freiheit für die Menschheit.
Dann gibt es hier nur Menschen die im großen Stil andere für sich arbeiten lassen und die Systeme anlegen, um dies auch bewerkstelligen zu können.
Ein Großteil der Menschen wird so wie jetzt, ihre ganze Energie nur daran setzen, so viel Ressourcen wie möglich für sich abzugreifen mit den ungerechtesten Systemen, wie Zinssystem, überhöhten Stundenlöhnen, Gewinnmaximierung, Börse, Erbe, Lottogewinn etc.
Das ist nicht frei, das ist asozial.
Solange die Menschen das aber nicht kapieren, arbeiten sie auf ihren eigenen wirtschaftlichen Untergang hin, denn das Verteilen der Ressourcen und Kapitals auf immer Weniger entzieht der breiten Masse die Lebensgrundlage und lässt alles in einem Chaos enden.
Bis dahin werden aber noch von denjenigen die sich als Sieger in diesem Spiel wähnen Sicherheitsstrategien entwickelt, wie man seinen zusammengehorteten Reichtum vor der immer hungriger werdenen breiten Masse beschützt und gleichzeitig noch weiter vermehren kann.
Gelebte Geisteskrankheit at its best.
Es ist im Übrigen auch keine freie Marktwirtschaft, wenn der Arbeitnehmer gezwungen wird Arbeit auf dem Arbeitsmarkt anzunehmen um überleben zu können, denn dann hat er keine Verhandlungsbasis mehr, er MUSS Arbeit annehmen und alles was MUSS ist, ist nicht frei. Zum Schluss bieten auf diesem Arbeitsmarkt nur noch die Asozialsten Arbeitsstellen an, siehe zum Beispiel Amerika und die Rüstungsindustrie oder Banken, Finanzhaie etc. und der Mensch wird hierbei gezwungen gegen sich selbst zu arbeiten, man könnte auch sagen diese Entwicklung zeigt auch dem Verblendetsten, wohin seine Gier ihn geführt hat und dass er aufgrund dessen jetzt nur noch den undankbaren Posten seines eigenen Henkers wahrnehmen kann. Deshalb kann eine freie Marktwirtschaft nur dann wirklich funktionieren, wenn der Arbeiter die freie Wahl hat zu arbeiten, was, wann , wie viel, für wen und das geht nur über das bedingungslose Grundeinkommen. Dadurch kann sich erst ein ehrlicher freier Markt für die Arbeiter des Landes entwickeln, in dem sie überhaupt die Wahl haben ihren Lohn, ihre Arbeitsbedingungen etc. zu bestimmen.
SO etwas nennt man freie Marktwirtschaft:
1. Abschaffung aller asozialen ungerechten Systeme die nur dazu dienen, Ressourcen und Kapital von der breiten Masse auf immer Weniger zu verteilen
2. Bedingungsloses Grundeinkommen
Wenn das bewerkstelligt ist, haben wir eine FREIE Marktwirtschaft, alles andere ist und bleiben Versklavungssysteme