Eine Krise müsste nicht sein!

Zuerst die gute Nachricht, eine Krise müsste nicht sein und jetzt die Schlechte, der Machtwahn und die Gier vom Menschen an sich selbst steht dazwischen.
Überall in den Medien wird darüber berichtet wie schlecht es doch um alles bestellt ist und dass wir von einer Krise in die Nächste stolpern. Dabei soll dem geneigten Leser einsuggeriert werden, dass man daran nichts ändern kann und das Ganze nun einmal so ist.
Das stimmt aber nicht.
In dieser Situation befinden wir uns nur deshalb, weil die asozialsten, habgierigsten und geisteskrankesten Menschen sich an die Spitze der Gesellschaft platziert haben. Das sind Menschen, die durch Ressourcenanhäufung die Kontrolle über den Rest der Menschheit anstreben. Menschen die gespalten und geisteskrank sind, sich dies jedoch nicht eingestehen wollen, so dass sie über die Ressourcenkontrolle und der damit verbundenen Machtanhäufung sich selbst das Gefühl geben wollen, eben nicht gespalten zu sein, also göttlich. Leider funktioniert der Einlass in das Paradies nicht so, da er nur auf dem Ego der jeweiligen Person beruht und sich die "Paradieswächter" von so einer Blendung nicht beeindrucken lassen, selbst wenn sich diejenigen die größten Kronen mit den edelsten Juwelen auf das Haupt setzen.
Die Krise entsteht durch die Täuschung des gespaltenen Menschen durch sich selbst.
Die Menschheit ist so gespalten, dass sie nicht einmal mehr mitbekommt, dass geisteskranke Systeme installiert wurden um diesen Machtwahn des gespaltenen Egos überhaupt erst zu bewerkstelligen.
Dazu gehören das Zinssystem, die Börse, Gewinnmaximierung sowie überhöhte Stundenlöhne.
Diese Systeme dienen dazu, sich ohne jegliche Arbeit mehr Ressourcen zusammenzuergaunern als der eigene Nachbar, um damit so allmählich Macht über den dadurch immer ärmer werdenden Rest zu erlangen.
Solche Menschen bestimmen am Ende dieser Periode, was der Großteil der restlichen Bevölkerung lernt, liest, isst, trinkt, welche Energieversorgung er benutzt etc.
Lassen sie sich nicht täuschen, denn bereits das Subventionieren von Fleisch ist so ein manipulierender Eingriff in ihr eigenes Verhalten. Das Bereitstellen von bestimmten Produkten für ihren Verzehr ist so ein Eingriff. Momentan versuchen bestimmte Gruppierungen, sich komplett die Rechte auf die Nahrung der Menschheit zu sichern, durch Genmanipulation. Glauben sie ernsthaft, dass die breite Masse Kernkraftwerke beführwortet hätte, wenn man sie über dessen Nebenwirkungen und Gefahren wirklich aufgeklärt hätte?
Bestimmt nicht! Erst wurde das Geld von der breiten Masse durch asoziale Systeme auf Wenige gebündelt, damit diese noch asozialer das Geld der breiten Masse gegen sie selbst richtet.
Sie glauben wirklich irgendetwas stimmt, was sie in den Massenmedien lesen? Lassen sie sich nicht täuschen, denn diese Massenmedien gehören den Eliten dieses Landes, die sich nicht um die Aufklärung des Volkes kümmern, sondern darum, dass das Volk glaubt, dass sie sich um die Aufklärung von ihnen kümmern.
In Wirklichkeit geht es ihnen darum der breiten Masse einzusuggerieren, dass hier alles mit rechten Dingen abläuft. Dass unsere Politiker für die breite Masse des Volkes arbeiten und nicht für diejenigen, die immer noch mehr Macht auf sich bündeln wollen um den Rest des Volkes noch weiter versklaven und ausbeuten zu können. Sie stellen es gar nicht erst in Frage, warum jemand durch solche asozialen Systeme überhaupt in der Lage war, so einen Reichtum anzuhäufen. Sie stellen dieses System als normal hin, obwohl es abnormal ist. Es ist abnormal, dass jemand erst durch Gewinnmaximierung sein Volk ausgebeutet hat, nicht mehr weiß wohin mit seinem Geld, das Zinssystem installiert, um mit seinem erbeuteten Geld noch mehr Geld aus der Gemeinschaft zu ziehen. Es ist abnormal, dass man Menschen die so asozial ihre Mitmenschen ausbeuten noch die Börse zur Verfügung stellt, in der sie mit diesem erbeuteten Geld aus der Gemeinschaft noch mehr Geld aus der Gemeinschaft ziehen können.
Es ist abnormal, dass jemand nur eine Stunde arbeiten muss und sich dadurch die tausendfache Arbeitszeit von jemand anderen leisten kann.
Diese Systeme sind absolut abnormal und geisteskrank.
Warum haben sie davon noch nichts gehört?
Raten sie mal!
Ihnen ist auch klar, dass sämtliche Geheimdienste nur für die Machtinteressen der Eliten arbeiten, oder?
Es wäre gut, ihnen wäre das klar, denn diese Machtstrukturen schnüren sich immer enger um ihr eigenes Leben und schränken sie immer weiter in ihrer freien Entscheidungsgewalt ein. Nur so, durch absolute Kontrolle der breiten Masse ist gewährleistet, dass sich durch den immer weiter aufbauenden Missmut im Volk die ungerechte Verteilung auch weiter aufrecht erhalten und weiter voranschreiten lässt.
Tagtäglich wird die Macht der Eliten weiter ausgebaut, ohne dass sie auch nur einen Finger dafür rühren müssen und tagtäglich haben sie mehr Geld, um andere für ihre Machtinteressen arbeiten zu lassen.
Sie brauchen nicht zu glauben, dass diese Personengruppe Mitleid oder Verantwortungsgefühl für sie besitzt, dafür ist sie viel zu verblendet von sich selbst. Sie sind einer der Menschen die es zugelassen haben, dass die Geisteskrankesten und Asozialsten jetzt an der Spitze der Gesellschaft sitzen, sie können auch etwas dagegen tun, dass dem nicht mehr so ist. Erkennen sie, dass sie sich blenden haben lassen, vielleicht auch von sich selbst, doch es ist noch nicht aller Tage Abend. Setzen sie sich dafür ein, dass diese Machtstrukturen wieder zerstört werden, dass hier jeder durch eine anständige Ressourcenkontrolle nicht mehr der Sklave von jemand anderem sein muss, dazu gehört vor alledem jedem ein bedingungsloses Grundeinkommen zur Verfügung zu stellen, denn nur so kann der Mensch frei entscheiden für wen er arbeiten will und was, ansonsten wird er sich durch den Existenzdruck in eine Arbeitswelt eingliedern müssen, die immer mehr von den Machtinteressen der Eliten bestimmt wird, was bedeutet, dass er gezwungen ist gegen sich selbst zu arbeiten. Freies Handeln sieht anders aus.